1799 – Stickmustertuch aus Dänemark

 

Seide auf Leinen

Kreuzstich, Plattstich, Plattstich mit ineinander greifendem Plattstich (Kleider)

Steppstich (Schlange)

Stielstich (Konturen Engel)

Halber Kreuzstich mit trassiertem Faden/Vorfaden (Altär)

Holbeinstich (Monogram)

Vereinzelt taucht der Standstich auf

Verschiedene Alphabete und Zahlen

Das Tuch wird beherrscht von zwei Altären (geistliche Abendmaltische). Über dem linken Altar eine sehr bemerkenswerte Kreuzigungsszene mit Maria und Marie Magdalena, darüber die sich zugeneigten Tauben. Mittig Adam und Eva im PAradies sowie der Lebenskranz getragen von zwei gekrönten Engeln. Über dem Altar eine Kartusche, darüber der Pelikan sowie das Opferlamm.

Umgeben von einer Bordüre im Plattstich und eingefasst mit Ripsband.

Sehr aufwändiges Stickmustertuch in hervorragender Farbe un bestem Zustand.

Zeitgemäßer Rahmen sowie altes Glas.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.