1825 – Stickmustertuch wohl England oder Deutschland

Seide und Wolle auf Leinen.

Neben Alphabeten und Zahlen finden wir eine gestickte Bordüre als Umrandung.

Dann einige Kronen, Hunde und Lebensbäume. Mittig ein Nelkenstrauß, symbolisch für das Blut Jesu Christi oder die Nägel am Kreuz.

Darunter sollten sicherlich die sich zugeneigten Vögel als Zeichen der Liebe gestickt werden. Aber seitenverkehrt hat diese sicherlich ganz junge Stickerin es nicht hinbekommen. Dafür ist ihr der Pfau, als Symbol für die Auferstehung , sehr gut gelungen.

Insgesamt eine sehr kindliche und naive Darstellung des Mustertuches im Kreuzstich.

Guter Zustand.

Rahmen: Wurzelholz

Tuch: 26 x 30 cm, Rahmen    34 x 38 cm

Isernhagen, im Juli 2018

cr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.