Portrait der Eisenwerke Gaggenau von 1891

Drei Jahre, nachdem Michael Flürscheim die Gaggenauer Eisenwerke verlassen hatte, um sich ganz der Verbreitung seiner Ideen zur Bodenreform zu widmen, stellte sein früherer Teilhaber Theodor Bergmann die „Eisenwerke Gaggenau AG“ in einer äußerst interessanten Schrift vor.

Ausführlich werden die einzelnen Produktionszweige mit Texten und Holzschnitten vorgestellt. Noch interessanter ist aber der soziale Teil. Hier wird deutlich, welche außergewöhnlichen Leistungen den Mitarbeiter gewährt wurden. Sie gehen auf die Initiative von Michael Flürscheim zurück.

Der Nachdruck ist erhältlich im BadnerBuch Verlag Rastatt: http://www.badnerbuch-verlag.de


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.